Abfahrt Garmisch-Partenkirchen: Lindsey Vonns emotionaler Sieg

Dominik Paris feierte seinen dritten Sieg in Kitzbühel

Dominik Paris feierte seinen dritten Sieg in Kitzbühel

Vorjahresgewinnerin und Weltcup-Rekordsiegerin Lindsey Vonn will nach ihrer Verletzungspause einen Schritt in Richtung Topform machen. Sie ist nun nur noch neun Erfolge vom Siegrekord des Schweden Ingemar Stenmark entfernt. Moritz ein. Auf Platz zwei landete die Schweizerin Lara Gut. "Speed Queen" Lindsey Vonn wurde knapp hinter Rebensburg Zehnte (+2,57). Für Vonn war es der 77. Weltcup-Sieg ihrer Karriere.

Viktoria Rebensburg wurde starke Dritte, erst zum vierten Mal stand sie in einer Abfahrt überhaupt auf dem Podest. Nach ihrer Knieverletzung vor Saisonstart gibt der zweite Podestrang des Winters - den ersten hatte die Kreutherin in ihrer Spezialdisziplin Riesenslalom eingefahren - Mut für die WM. Der Deutsche Skiverband schickt neben Rebensburg noch fünf Fahrerinnen an den Start.

"Der unnötige Ausfall in Altenmarkt war ärgerlich, ist aber abgehakt", sagte Rebensburg mit Blick auf die einzigen Heim-Rennen im WM-Winter mit der Abfahrt am Samstag (10:15 Uhr) und dem Super-G am Sonntag (12:00 Uhr): "Die technisch anspruchsvolle Kandahar ist zwar eine große Herausforderung, aber die Strecke liegt mir. Aber scheinbar war es ja schon ganz schnell", sagte sie.

Verzwickte Lage: Paul McCartney will sich seine Rechte zurückholen
ENF-Kongress in Koblenz Rückenwind aus Europa für AfD