Tag elf im Camp: Honey kämpft als Känguru um Vergebung

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star- Holt mich hier raus!' im Special bei

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star- Holt mich hier raus!' im Special bei

Weil die Campbewohner Regeln nicht einhalten, gibt es Gezeter im Dschungel. Nun ja, das ist wirklich ein tragischer Todesfall, der das Dschungelcamp erschüttert. Wieso auch? Schließlich leidet ja ein anderer - und zwar Marc Terenzi. Als "Honey" seinen Namen in einen Baumstamm ritzt, lästert Florian: "Er hat bei "HON" eine Pause gemacht, da wollte ich erst ein "K" für "HONK" reinritzen!" Nach zwölf Tagen hatten die Zuschauer aber scheinbar endgültig genug vom Model und schickten ihn nach Hause. "Was ich schon mal sagen kann: Ich freue mich jetzt darauf, mit Gina-Lisa in Frankfurt bei meinem Lieblingsitaliener Pizza und Pasta essen zu gehen", berichtete Honey im Promiflash-Interview. Weil Honey nur geradeaus gucken kann, lotst Terenzi ihn. Berührt er mit seinen Kopf-Drähten den "heißen Draht", bekommt Marc einen Stromschlag und wird wahlweise mit Ameisen, Kakerlaken oder Schleim übergossen.

Ganze fünf Sterne ergattern die Männer in diesem Spiel und die Freude im Camp ist groß über die Essensrationen. Die Dschungelcamp-Kandidatin bejaht dies und versucht, Honey zur Dschungelprüfung zu bewegen. "Ich habe das für Gina-Lisa getan".

So müssen die Raucher bis auf Weiteres auf ihre Zigarettenration verzichten und insgesamt 15 Luxusgegenstände mussten aussortiert werden. In früheren Beziehungen sei sie geschlagen worden, gab Gina-Lisa offen zu - kaum verwunderlich, dass dieses bittere Geständnis auch ihren Ex-Freund Emir Kücükakgül in den Fokus rücken ließ.

Die Stimmung wird an Tag elf im Dschungelcamp immer schlechter bei den Kandidaten.

"Man würde es mir sofort anmerken, wenn ich eine Fassade hätte" (Honey, wieder zu seiner nicht bestandenen Dschungel-Prüfung am Vortag). Sie weint bitterlich, weil Nicole gehen muss. Gleich von Beginn an waren Gina-Lisa Lohfink (30) und Alexander "Honey" Keen (34) voll auf einer Wellenlänge. Und auch die Laune von Kicker Thomas Hässler (50) sank auf den Gefrierpunkt, als er schnell noch seine zwei letzten Zigaretten rauchte und seine Kette abgeben musste: "Hey, wenn ich die nicht wieder kriege, reiss ich den ganzen RTL-Laden ein".

"Ich muss Lulu, kommst du mit?" Marc bejaht das und legt sich dann schlafen, während Honey hofft, ihn von seiner Position überzeugt zu haben.

Neunjährige schreibt "schönsten Strafzettel der Welt" an Berliner Polizei