Soldat verhindert Angriff beim Pariser Louvre

Fahne von Frankreich Quelle über dts Nachrichtenagentur

Fahne von Frankreich Quelle über dts Nachrichtenagentur

Ein Mann griff patrouillierende Soldaten an und schrie dabei "Allahu Akbar" (Gott ist groß), wie die Behörden mitteilten.

Zwei Soldaten einer Dreier-Patrouille seien verletzt worden. "Sie befand sich vor Ort", sagte der Sprecher des Innenministeriums, Pierre-Henry Brandet.

Dennoch bedeutet der Angriff einen weiteren Schlag für den Tourismus in Paris, wo im vergangenen Jahr fast zwei Millionen Besucher weniger verzeichnet wurden als 2015. Weil dies nicht gelang, gab ein Soldat fünf Schüsse ab. Der Angreifer habe zwei Rucksäcke bei sich gehabt.

Die französische Regierung stuft den Anschlag als islamistische Terrorattacke ein.

Paris - Ein Soldat hat offenbar einen Angriff auf das Pariser Museum Louvre verhindert.

Der Angreifer soll mit einer Machete bewaffnet auf Polizisten und vier patroullierende Soldaten zugerannt sein. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen Terrorverdachts ein.

Der Mann war in einem Treppenhaus im unterirdischen Einkaufszentrum "Carrousel du Louvre", unmittelbar am Eingang zum Museum, gestoppt worden. Laut Premierminister Bernard Cazeneuve handelte es sich "offensichtlich" um einen "Angriff terroristischen Charakters", wie er bei einem Besuch im nordfranzösischen Bayeux sagte.

Den Angaben zufolge geht die Polizei davon aus dass der Mann alleine agierte. Die Identität des Angreifers ist laut dem Innenministerium noch nicht klar. Die im Louvre anwesenden Besucher müssten im Inneren bleiben, sagte eine Mitarbeiterin des Museums am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Paris. Es kam niemand mehr rein oder raus. Nur in kleinen Gruppen wurden die Menschen später herausgelassen.

Wegen der Anschlagsgefahr patrouillieren in der französischen Hauptstadt an vielen Orten Soldaten, unter anderem vor Touristenattraktionen wie dem Louvre.

Die vereitelte Attacke während des laufenden Präsidentschaftswahlkampfs weckt in Frankreich sofort die Erinnerung an die Terrorserie der vergangenen Jahre.

Trump ordnet Lockerung der Banken-Regulierungen an