Ivanka Trump ist zu Gast in Berlin - und bietet Deutschland eine Partnerschaft

Auf Einladung von Angela Merkel diskutiert Ivanka Trump in Berlin

Ivanka Trump kommt nach Berlin zu Frauenkonferenz

Merkel hatte Ivanka Trump während ihres Besuches in Washington nach Deutschland eingeladen.

Von dem Berlin-Besuch erhofft sich die Bundesregierung nun offenbar, dass die Präsidententochter ihrem Vater ein positives Deutschlandbild vermitteln kann. In einem Gastbeitrag für die "Financial Times" schrieb Trump gemeinsam mit dem Präsidenten der Weltbank, Jim Yong Kim, vor dem W20-Treffen, dass die wirtschaftliche Beteiligung von Frauen enorme Gewinne für Familien, Gemeinden und die gesamte Wirtschaftslage mit sich trage. Auch die Königin der Niederlande, Maxima, die kanadische Außenministerin Chrystia Freeland und die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, kommen zu der Tagung. Laut dem Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg zeigen die Einnahmen der Ivanka-Trump-Gruppe seit Monaten steil nach oben.

"Ich denke die Leute werden tatsächlich nichts wissen über den größten Teil des Einflusses, den ich langfristig habe" sagte Präsidententochter Ivanka Trump vor kurzem dem TV-Sender CBS in einem Interview. Dieser bekleidet ebenfalls einen wichtigen Beraterposten im Weißen Haus und ist beispielsweise für außen- und innenpolitische Dossiers zuständig. Ivanka etwa hat gerade ihre eigene Stabschefin angeheuert und hat eine ganze Gruppe von Beratern um sich geschart, die oft schon in George W. Bushs Weißem Haus gearbeitet haben.

° Ein persönliches Gespräch zwischen Ivanka Trump und Angela Merkel ist nicht vorgesehen. Ivanka, Lieblingskind des Vaters, soll das Eis brechen - bevor er beim G20-Gipfel im Juli in Hamburg selbst erscheint. Ivanka Trump und ihr Mann kämpfen laut Berichten dafür, dass die USA dem Abkommen treu bleiben, während der rechtsnationalistische Chefstratege im Weißen Haus, Stephen Bannon, den Austritt durchsetzen will.

Doch während Jared immer mehr sichtbare Aufgaben von Trump übertragen bekommt, so ist das genaue Zuständigkeitsgebiet von Ivanka diffuser. Die Geschäftsfrau steht auch im zunehmenden Verdacht von Interessenkonflikten. So ließ erst kürzlich die chinesische Regierung US-Medienberichten zufolge drei ihrer Modemarken für den dortigen Markt zu - am selben Tag, an dem Trump am Treffen ihres Vaters mit dem chinesischen Staatschef Xi Jinping teilnahm. Ethikexperten monieren, dass Interessengruppen oder ausländische Regierungsvertreter dort absteigen könnten, um sich die Gunst der US-Regierung zu sichern. In Berlin ist zwar kein Treffen mit Merkel unter vier Augen geplant, aber ein deutscher Regierungssprecher betonte, dass die Kanzlerin dem Treffen "grosse Bedeutung" beimesse.

Kritiker werfen Ivanka Trump vor, sich bei umstrittenen Themen nicht klar genug gegen ihren Vater gestellt zu haben.

Ende einer Ehe : "Grey's Anatomy"-Star Jesse Williams lässt sich scheiden"