IPhone X: Software Leak gibt neue Hinweise

So soll es aussehen Ein vorheriger Leak zeigte schon das angebliche Design des iPhone 8

Apple-Event: Neue Infos zu Apple TV 4K & Apple Watch mit LTE

Apple selbst beschreibt das neue OS mit den folgenden Worten: "Ein großer Schritt für das iPhone". Das X dürfte hier mit Blick auf das zehnjährige iPhone-Jubiläum als römische Zahl 10 zu sehen und damit "ten" ausgesprochen werden. Als relativ gesichert gilt unter Insidern auch der Starttermin des Vorverkaufs.

Die Apple Watch bekommt eine neue Oberfläche. Grundsätzlich neu gestaltet wird zudem der Apple App Store.

Das sind sie also, Apples neue Smartphones: iPhone 8, iPhone X und iPhone 8 Plus. Demnach wird das runderneuerte neue Modell den Namen iPhone X tragen, sich wie erwartet per Gesichtserkennung entsperren lassen und Aufladen ohne Kabel unterstützen, berichteten die Websites "9to5Mac" und "Macrumors". Im Falle des iPhone 8 (Plus) wird das iOS 11 sein, mit dem iPhones und iPads schlauer werden sollen. Während andere Hersteller die "alten" Größen beibehalten und nur die Displays bis zu den Rändern ziehen, geht Apple einen anderen Weg und reduziert die Abmessungen trotz High-End-Hardware und innovativer Ideen.

Nutzer müssen dann etwa nicht mehr WhatsApp schließen, um im Menü nach einer E-Mail suchen zu können.

Seit dem iPhone 5s gibt es für die Geräte eine Touch ID - seither lässt sich das Gerät per Fingerauflegen entsperren. So soll die Smartwatch aus Cupertino eine eSIM erhalten und ist damit in der Lage, die gleiche Rufnummer wie dass iPhone zu nutzen.

Apple TV
Apple TV: Mit neuem Prozessor für 4K gerüstet?

Jeder dieser Sensoren analysiert unterschiedliche Faktoren.

Am morgigen Dienstag will Apple sein neues iPhone präsentieren.

iPhone-X-Entwurf: Sieht es so aus?

Bleibt Apple seiner Preisstruktur treu, würde das iPhone X in Deutschland ab 1100 Euro kosten. Beim iPhone X sollen es ebenfalls drei GB Arbeitsspeicher sein. Diese seien vom Design her ihren Vorgängern ähnlich und würden nur mit kleinen Updates ausgestattet.

"Das kommende iPhone 8 verfügt laut der Leak-Informationen außerdem über ein True-Tone-Display (wie auch das iPad Pro 9,7") mit automatischem Weißabgleich. Seit 2007, als Apple mit dem ersten iPhone den Handymarkt revolutionierte, hat der Konzern 1,2 Milliarden Alleskönner-Geräte verkauft. Die größte Änderung - es ist kein rundes Gehäuse mehr. "Mit anderen Worten ist das iPhone im vergangenen Jahr oftmals bloß als Randerwähnung präsent und deutlich seltener in seiner bisher angestammten Rolle als Innovationstreiber", analysiert Kerzner. In der Galerie oberhalb dieses Absatzes finden Sie 50 Eindrücke, wie das iPhone X (8) aussehen könnte.

Was wäre das iPhone ohne Home-Button? In allen wichtigen Lebenslagen erscheint der helfende Kreis mit integriertem Fingerabdrucksensor wie gewohnt, allerdings in virtueller Form. Nun werden weitere Infos zu AppleTV 4K bekannt. Zu dem, was unter Tage im eigentlichen Veranstaltungsgebäude stattfindet, gibt es noch keine offiziellen Bilder. Welche Funktionen gefallen Ihnen besonders?

USA schwächen Position zu Nordkorea ab
Polizei evakuiert Sagrada Familia bei Anti-Terror-Einsatz