Vor Pauli-Spiel: Vermummte stürmen Platz in Kiel

Aue- Kiel: 2. Bundesliga im Live-Ticker. Christian Tiffert jubelt mit der Mannschaft

Nach Platzsturm Kiel gegen St. Pauli verspätet angepfiffen

Aufgrund eines Platzsturms einiger Fans von Holstein Kiel wird die Partie in der 2. Bundesliga gegen den FC St. Pauli mit mindestens zehnminütiger Verspätung (18.40 Uhr im LIVETICKER) angepfiffen. Grund dafür war ein Kieler Platzsturm. Paulis Mittelfeldakteur Johannes Flum erzielte das Siegtor (44. Minute).

Während beide Teams ihr Aufwärmprogramm absolvierten, stürmte eine Schar vermummter Zuschauer über den Platz zum Gästeblock, entwendete Fahnen und zündete bengalische Feuer. Nach einem Polizeieinsatz habe sich die Lage im Holstein-Stadion aber wieder beruhigt, teilten die Hamburger auf Twitter mit.

Der Stadionsprecher kündigte vor dem Anpfiff an, dass Schiedsrichter Harim Osmers bei erneuten Vorkommnissen die Partie abbrechen werde. Angesprochen auf die Kabinenansprache sagte der Coach: "So etwas kann man nicht ignorieren". Einige wurden in Gewahrsam genommen. St. Pauli-Trainer Olaf Janßen rechnet mit einem spannenden, kampfbetonten Derby.

Eine geraubte Fahne riss St. -Pauli-Stürmer Sami Allagui einer Person wieder aus der Hand und gab sie den Hamburger Fans zurück. Das gibt ein schlechtes Gefühl vor so einem Spiel.

Trump kritisiert UNO für "Bürokratie und Misswirtschaft"
Springer will Anzeigen in türkischen Medien schalten